Montag, 12. Februar 2018

Jussi Adler-Olsen - Erbarmen - Sonderdezernat Q Bd. 1

 Name:   Erbarmen / Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd. 1
Autor:   Jussi Adler-Olsen
Seitenanzahl: 420      
Verlag:  dtv
ISBN:  978-3-423-24751-1
Preis:  10,95€

Klappentext: 

Und dann kam die Angst wie ein schleichendes Gift.
Der Albtraum einer Frau.
Ein dämonischer Psychothriller.
Der erste Fall für Carl Mørck
vom Sonderdezernat Q in Kopenhagen. Die verzerrte Stimme kam aus einem Lautsprecher irgendwo im Dunklen: »Herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstag, Merete. Du bist jetzt hier seit 126 Tagen, und das ist unser Geburtstagsgeschenk: Das Licht wird von nun an ein Jahr lang eingeschaltet bleiben. Es sei denn, du weißt die Antwort: Warum halten wir dich fest?«Am 2. März 2002 verschwindet eine Frau spurlos auf der Fähre von Rødby nach Puttgarden, man vermutet Tod durch Ertrinken. Doch sie ist nicht tot, sondern wird in einem Gefängnis aus Beton gefangen gehalten. Wer sind die Täter? Was wollen sie von dieser Frau? Und: Kann ein Mensch ein solches Martyrium überleben?

Eigene Meinung:

"Erbarmen" war das erste Buch was ich vom Autor Jussi Adler-Olsen gelesen habe. Die Story war spannend bis zum Schluss. Der Schreibstil von Jussi Adler-Olsen lässt sich flüssig lesen, ist ziemlich nüchtern und kommt ohne große Beschreibungen aus. Die Auflösung ist leider ziemlich vorhersehbar. Trotzdem hat mich „Erbarmen“ gut unterhalten. Die Figuren sind handfest, manchmal wünscht man sich etwas mehr Tiefe.

Fazit:

Der erste Roman um den sonderbaren Ermittler Morck - ein spannender und kurzweiliger Einstieg in die Reihe. Ich bin gespannt wie es weiter geht

Mittwoch, 7. Februar 2018

Jojo Moyes - Ein ganz neues Leben

Name:   Ein ganz neues Leben
Autor:   Jojo Moyes
Seitenanzahl: 528      
Verlag:  Wunderlich
ISBN:  978-3-8052-5094-8
Preis:  19,95€


Klappentext:  

'Du hast mich mitten ins Herz getroffen, Clark. Vom ersten Tag an, an dem du mit deinen lächerlichen Klamotten hereingestapft bist. Du hast mein Leben verändert.'
Sechs Monate hatten Louisa Clark und Will Traynor zusammen. Ein ganzes halbes Jahr. Und diese sechs Monate haben beide verändert. Lou ist nicht mehr das Mädchen aus der Kleinstadt, das Angst vor seinen eigenen Träumen hat. Aber sie führt auch nicht das unerschrockene Leben, das Will sich für sie gewünscht hat. Denn wie lebt man weiter, wenn man den Menschen verliert, den man am meisten liebt? Eine Welt ohne Will, das ist für Lou immer noch schwer zu ertragen. Ein einsames Apartment, ein trister Job am Flughafen – Lou existiert, aber ein Leben ist das nicht. Bis es eines Tages an der Tür klingelt – und sich eine Verbindung zu Will auftut, von der niemand geahnt hat. Endlich schöpft Lou wieder Hoffnung. Hoffnung auf ein ganz neues Leben.

Eigene Meinung: 

"Ein ganz neues Leben" ist eine nette Fortsetzung von "Ein ganzes halbes Jahr". In diesem Buch wird zeigt wie Louisa ihr Leben versucht zu meistern. Es gab ein paar schöne Szenen, leider viel zu wenige. Die Fortsetzung las sich für mich, holprig und langatmig. Louisa Clark, wie man sie aus Teil 1 kennt, war eine Person mit starkem Charakter. In diesem Buch ist sie aber nur mehr von Selbstmitleid und Gejammer geprägt und mit ihrem andauernden Hilfssyndrom oft auch sehr nervig und nicht mehr glaubwürdig. Wer würde ein fremdes Mädchen aufnehmen und bei sich wohnen lassen, die sie gar nicht kennt?  Sanitäter Sam und seine Partnerin Donna waren recht sympathisch, aber können die Story leider auch nicht wirklich retten.
Die Streitereien von Lou's Eltern waren mir auch zu übertrieben.

Fazit: 

Ich hoffe das dritte Buch ist besser

Freitag, 2. Februar 2018

Petra Hülsmann - Glück ist, wenn man trotzdem liebt



Name:   Glück ist, wenn man trotzdem liebt
Autor:   Petra Hülsmann
Seitenanzahl: 414      
Verlag:  Bastei Lübbe
ISBN:  978-3-404-17364-8
Preis:  9,99€

Klappentext:  

Es gibt Dinge, die Isabelle absolut heilig sind: ihre Daily Soap. Ihre Arbeit in einem schönen Blumenladen. Und das tägliche Mittagessen im Restaurant gegenüber. Überraschungen in ihrem geregelten Leben kann sie gar nicht leiden. Doch dann wird "ihr" Restaurant von dem ambitionierten Koch Jens übernommen - und der weigert sich nicht nur, ihr Lieblingsgericht zuzubereiten, sondern sorgt auch sonst für Chaos in Isabelles wohlgeordneter Welt. Während sie alles wieder in ruhige Bahnen zu lenken versucht, ahnt sie aber schon bald, dass es vielleicht gerade die Überraschungen sind, die ihr Leben reicher machen

Eigene Meinung: 

Das Cover hat mir echt gut gefallen, deshalb musste ich es einfach kaufen. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig, humorvoll, lebendig und frisch, der mich direkt mitten in die Geschichte katapultiert hat. Die Hauptfigur Isabell war ab und zu sehr anstrengend und unreif. Aber der Schlagabtausch, der immer wieder zwischen Jens und Isa entsteht, war zum lachen. Auch die Nebencharaktere sind gut gestaltet und realitätsnah. Sehr erfrischend fand ich auch die 16jährige Merle, die die Geschichte noch lockerer machte. Toll fand ich, dass am Ende ein Rezept zu einem Dessert ist, das Isa ständig isst.

Fazit: 

Ein schöner Roman mit einem bisschen Kitsch

Montag, 29. Januar 2018

Amber Auburn - Fuchsrot - 01



Name:   Fuchsrot (Academy of Shapeshifters)
Autor:   Amber Auburn
Seitenanzahl: 80        
Verlag:  
ISBN:  978-1530388677
Preis:  4,98€

Klappentext: 

»Du bist ein Wandler, Magdalena. Du trägst das Blut eines Tieres in dir.«

Lena führt ein ganz normales Leben. Sie geht zur Schule, liebt Bücher und Pfannkuchen mit Erdbeermus. Niemals hätte sie für möglich gehalten, etwas Besonderes zu sein. Am Tag ihres sechzehnten Geburtstags allerdings ändert sich das. Nicht genug, dass sich ihre Sinne schlagartig verbessern. Sie wird noch dazu bewusstlos und mit Erinnerungslücken im Wald aufgefunden. Als Lena erfährt, dass sie die seltene Gabe besitzt sich in ein Tier verwandeln zu können, glaubt sie an einen Irrtum. Doch es bleibt keine Zeit für Fragen. Sie ist in Gefahr und muss sofort ihr Zuhause verlassen.
In einem Camp, tief in den bulgarischen Wäldern, jenseits der Zivilisation, findet sie nicht nur die Wahrheit, sondern auch den Jungen ihrer Träume.

Eigene Meinung: 

Durch das Cover bin ich erstmals auf das Buch aufmerksam geworden. Das Cover ist wunderschön gestaltet, farblich passen die verschiedenen Rot & Orange Töne gut zusammen und auch die weiße Schrift mit dem kleinen Fuchs finde ich toll. Die Geschichte der Protagonistin beginnt ganz alltäglich, weshalb der Einstieg sehr leicht ist. Durch ein Ereignis ändert sich schlagartig ihr bisheriges Leben und stellt vieles in Frage.
Die Story gewinnt an Tempo, wird abwechselnd spannend, bedrohlich. Die Charaktere sind gut beschrieben und wirken authentisch. Lena ist mir als Protagonistin auch sehr sympathisch, auch wenn ihr Handeln ab und zu unlogisch ist. Was ich noch bemängeln muss, ist die Länge des Buches, aber darüber lässt sich hinweg sehen 

Fazit: 

Da das Buch nur wenige Seiten hat, kann man es leicht nebenbei lesen

Stieg Larsson - Vergebung



Name:   Vergebung
Autor:   Stieg Larsson
Seitenanzahl: 847      
Verlag:  Heyne
ISBN:  978-3-453-01380-3
Preis:  22,95€

Klappentext: 

Die Ermittlerin Lisbeth Salander steht unter Mordverdacht. Ihr Partner Mikael Blomkvist schwört, ihre Unschuld zu beweisen. Er weiß, dass es um Salanders Leben geht. Als seine Ermittlungen die schwedische Regierung in ihren Grundfesten zu erschüttern drohen, setzt er alles auf eine Karte. Nach „Verblendung“ und „Verdammnis“ der grandiose Höhepunkt der Trilogie um das Ermittlerduo Blomkvist und Salander.
Mit einer Kugel im Kopf wird Lisbeth Salander in die Notaufnahme eingeliefert. Sie hat den Kampf gegen Alexander Zalatschenko, berüchtigter Drahtzieher mafiöser Machenschaften, ein weiteres Mal knapp überlebt. Aber wird sie gegen den schwedischen Geheimdienst bestehen können, der alle Kräfte mobilisiert, um sie ein für alle Mal mundtot zu machen? Zu groß ist die Gefahr, dass sie die Verbindung zwischen Zalatschenko und der schwedischen Regierung aufdeckt. Unterdessen arbeitet Mikael Blomkvist unter Hochdruck daran, Salanders Unschuld zu beweisen. Es fehlen nur noch wenige Details, und er wird das Komplott gegen Salander aufdecken. Auch als seine Ermittlungen von höchster Stelle massiv behindert werden, führt Blomkvist seine Arbeit unbeirrt fort. Er weiß genau, dass er nur noch diese eine Chance hat, um Lisbeth Salander zu retten.

Eigene Meinung:

"Vergebung" ist das dritte Buch der Millenium-Trilogie und dieses Mal erfahren wir mehr über den Charakter Lisbeth Salander. Zuerst: Das Cover des Buches passt sehr gut zu den anderen beiden Teilen der Trilogie. Stieg Larsson hat eine wunderbare Buchreihe geschaffen mit schönen Charakteren mit Ecken und Kanten. Im Kern erzählt das Buch die Geschichte von Lisbeth und ihrer Generalabrechnung mit der Sektion und allen involvierten Personen. Was mich etwas genervt hat, war Michael Blomkvist. Dessen Neigung, jedes weibliche Wesen, das seinen Weg kreuzt, ins Bett zu schleifen. Mikael und seine Romanze zu Monica, die völlig untypisch ist, konnte ich überhaupt nicht nachvollziehbar. Es werden viel zu viele neue Handlungsstränge mit einem unübersichtlichen Konglomerat an Personen eröffnet. Zum Teil ist es einfach etwas zu langatmig erzählt für meinen Geschmack. Aber dann wird es doch noch einmal interessant, und es lohnt sich doch, dranzubleiben! Ein guter Abschluß und eine gute Trilogie. 

Fazit: 

Die Trilogie ist unterhaltsam

Donnerstag, 11. Januar 2018

Kerstin Gier - Wolkenschloss



Name:   Wolkenschloss
Autor:   Kerstin Gier
Seitenanzahl: 464      
Verlag:  Fischer FJB
ISBN:  978-3-8414-4021-1
Preis:  20,00€

Klappentext: 

Ein magischer Ort in den Wolken. Eine Heldin, die ein bisschen zu neugierig ist. Und das Abenteuer ihres Lebens. Der neue Roman von Bestsellerautorin Kerstin Gier.
Hoch oben in den Schweizer Bergen liegt das Wolkenschloss, ein altehrwürdiges Grandhotel, das seine Glanzzeiten längst hinter sich hat. Aber wenn zum Jahreswechsel der berühmte Silvesterball stattfindet und Gäste aus aller Welt anreisen, knistert es unter den prächtigen Kronleuchtern und in den weitläufigen Fluren nur so vor Aufregung. Die siebzehnjährige Fanny hat wie der Rest des Personals alle Hände voll zu tun, den Gästen einen luxuriösen Aufenthalt zu bereiten, aber es entgeht ihr nicht, dass viele hier nicht das sind, was sie vorgeben zu sein. Welche geheimen Pläne werden hinter bestickten Samtvorhängen geschmiedet? Ist die russische Oligarchengattin wirklich im Besitz des legendären Nadjeschda-Diamanten? Und warum klettert der gutaussehende Tristan lieber die Fassade hoch, als die Treppe zu nehmen? Schon bald steckt Fanny mittendrin in einem lebensgefährlichen Abenteuer, bei dem sie nicht nur ihren Job zu verlieren droht, sondern auch ihr Herz
 
Eigene Meinung: 

Das neue Buch von Kerstin Gier "Wolkenschloss" war sehr unterhaltsam gewesen. Das Cover zeigt das märchenhafte Hotel Wolkenschloss mit all seinen einzigartigen Gästen. Der Schreibstil der Autorin war wie immer flüssig zu lesen, man konnte sich alles sehr bildlich vorstellen. Kerstin Gier besitzt einfach einen großartigen Humor. Fanny und die anderen Charaktere gefallen mir alle sehr gut. So richtig spannend im Buch wird es erst im letzten Drittel, aber mich hat das nicht gestört.   

Fazit: 

Eine wunderbare leichte Wohlfühlgeschichte

Dienstag, 9. Januar 2018

George R. R. Martin - Das Lied von Eis und Feuer 02



Name:   Das Lied von Eis und Feuer 02  - Das Erbe von Winterfell
Autor:   George R. R. Martin
Seitenanzahl: 542      
Verlag:  Blanvalet
ISBN:  978-3-442-26781-1
Preis:  16,00€

Klappentext: 

Eddard Stark, der Lord von Winterfell, ist dem Ruf seines Königs und alten Freundes Robert Baratheon gefolgt und hat seine kalte Heimat im hohen Norden verlassen, um als Hand des Königs - als Roberts Berater und Stellvertreter - zu dienen. Eddard ist ein geradliniger, tapferer und aufrechter Mann, der sich jeder Gefahr mit dem Schwert entgegenstellen würde - doch die Ränke der Mächtigen bei Hof sind nichts, was man mit einem Schwert bekämpfen kann. Auch dann nicht, wenn man die Hand des Königs ist!

.Eigene Meinung: 

Nach dem Lesen des zweiten Bandes der Rei he "Das Lied von Eis und Feuer" von George RR Martin, bin ich weiterhin begeistert. Die Handlung wird vorangetrieben mit einigen wirklich "schockierenden" Ereignissen, die ich so nicht erwarte hatte. Hat man den einen oder anderen Charakter ins Herz geschlossen, muss man nach bestimmten Kapiteln erst einmal kurz innehalten, durchatmen. In diesem Buch ist ein geht es viel um Politik in einer mittelalterlichen Zeit, welche immer nachvollziebar und manche "Schachzüge" trotzdem dermaßen genial und unvorhersehbar sind, dass es ein unglaubliches Lesevergnügen beinhaltet.
 
Fazit: 

Auch der zweite Teil der Reihe vom "Lied von Eis und Feuer" hat mir wieder unglaublich gut gefallen.